Reisebericht

Island & Färöer 2017
Ein Traum aus Feuer und Eis

Vor sieben Jahren war die kleine Insel im Nord-Atlantik im wahrstensinne des Wortes, in aller Munde. Ein Vulkan war ausgebrochen und die Aschewolke trieb bis weit nach Festland Europa und legt den dichtesten Flugraum der Welt lahm. Heute ist diese Aschewolke verzogen und viele Touristen möchten seitdem sehen wo dieses kleine Land liegt und wie man da lebt, in der Nähe der Vulkane.
Nicht nur, dass auf Island die aktivste Vulkanzone der Welt liegt, hier liegt auch Europas größter Gletscher. Wie kann es sein, dass auf einer so kleinen Insel, Feuer und Eis direkt nebeneinander (bzw. untereinander) existieren können. Um das zu er-fahren haben sich dieses Jahr 15 Reisemobil-Teams auf den Weg in den hohen Norden gemacht. Bevor wir in Island an Land gehen, werden wir noch 3 Tage auf der Inselgruppe der Färöer verbringen.

 

Marion und Uwe-Island 2017

Marion & Uwe werden auch dieses Jahr von der Reise berichten ...

Die Färöer Inseln

island tour 2016-daenemark-hirtshals-wohnmobil-reise


Für viele Wohnmobilisten scheint Island ein unerreichbares Traumziel, die Insel liegt weit im Norden und ist nur mit einem Schiff zu erreichen. Es soll hier immer kalt und regnerisch sein. Der Wind ist so stark, dass es die Reisemobile nur so von der Straße fegt.
15 Wohnmobile trauen sich, mit uns in den hohen Norden und wollen selber erleben und er-fahren, was es mit den Vorurteilen auf sich hat.
Bevor wir aber in das Land der Elfen und Trolle gelangen besuchen wir noch eine Inselgruppe, die auf halbem Weg, aber auch weit im Norden liegt. Wir sind 3 Tage zu Besuch auf den Färöer Inseln. Die kleine Gruppe Reisemobilisten trifft sich das erste Mal in Dänemark (... auch schön) [... mehr lesen]

 

Island - Rund um den Myvatn-See und der Norden

Irgendjemand ist da ganz besonders lieb!? Wir haben ungeahnt schönes Wetter in Island. Schon die Anfahrt auf die Insel ist perfekt ... für Leute die Sonne und blauen Himmel mögen. Bei unseren ersten Ausflügen in die nähere Umgebung vom Myvatn-See fehlt zwar ab und an der blaue Himmel, aber das unterstreicht nur die Wildheit der phantastischen Natur auf Island. Dann geht es weiter in die sagenhafte Landschaft des Norden.[... mehr lesen]

Island - Die West-Fjorde

Auch wenn man es nicht glauben mag, wir sind immer noch auf Island und auch die folgenden Fotos sind auf Island gemacht worden. Wer denkt, dass wir vielleicht auf Mallorca unterwegs sind, soll sich den strahlenden blauen Himmel und die Sonne wegdenken, dann merkt man schnell ... Unser Glück hält an, die Sonne verfolgt uns. Wir fahren in die wilden Westfjorde, die uns dieses Jahr ganz lieblich und gezähmt vorkommen, ein wahrer Genuß. [... mehr lesen]

Island - Snaefellnes, Halbinsel im Westen und Nationalpark

Im Westen liegt die Halbinsel Snaefellnes, am äußersten Ende mit der höchsten Erhebung (1.400m) der Snaefell, der auch ein aktiver Vulkan ist. Den Berg zu sehen ist etwas Besonderes, da er exponiert steht und weit im Westen in den Nord-Atlantic ragt, ist er meistens mit viel Wolken verhangen ... meistens, aber nicht immer.
Etwas Besonderes ist für die Isländer Hárkal, der Grönlandhai, der auf eine besondere Art eßbar gemacht wird, richtig gut ist er dann immer noch nicht, aber wer die Isländer verstehen will ...[... mehr lesen]

Reykjavik und der Goldene Ring

Wir erreichen die isländische Metropole, im Großraum Reykjavik leben zwei Drittel aller Isländer. Das klingt zwar, als würden sich da die Leute nur so auf die Zehen treten, aber so ist das nicht, etwas mehr als 200.000 Menschen leben hier. Anders gesagt, wenn man hier einen Menschen anspricht, ist die Chance groß, dass es ein Isländer ist, an den Attraktionen im Golden Ring trifft man Touristen ... [... mehr lesen]

Island - Das Hochland und der Süden

Wir gönnen unseren zuverlässigen Gefährten, den Wohnmobilen, eine Pause und fahren mit einem 4x4-Bus ins Hochland nach Landmannlaugar. Was wir hier zu sehen bekommen ist spektakulär und lässt sich nicht in Worte fassen, da lassen wir die Bilder sprechen und auch da denkt man, das gibt´s doch nicht. Es sind Bilder wie Gemälde - Poesie. Schwer, danach wieder den Reisealltag zu finden ...
Dann stehen wir vor DEM Gletscher, schon von der Ferne ein Gigant. Einige von uns nutzen das super Wetter und schauen sich das Ganze aus der Luft an.[... mehr lesen]